Aktuelles / Gesundheit / News · März 22, 2021

Wie geht man mit Nährstoffmängeln um?

Es ist fast einfach, sicherzustellen, dass wir in unserem Alltag die richtigen Lebensmittel in der richtigen Kalorienzahl zu uns nehmen. Für Personen, die verpackte Lebensmittel verwenden, ist es einfacher herauszufinden, wie viel sie konsumieren, da die meisten Lebensmittel ihre Kalorienangabe auf der Verpackung aufgedruckt haben. Es wird jedoch empfohlen, diese verpackten Lebensmittel so weit wie möglich zu vermeiden.

Allerdings ist es auch schwierig zu verstehen, ob Sie die richtigen Nährstoffe in den richtigen Mengen zu sich nehmen. Selbst wenn Sie die besten Lebensmittel auswählen, kann es sein, dass Sie sie so zubereiten oder kochen, dass Ihnen trotzdem ein oder mehrere lebenswichtige Nährstoffe fehlen.

Um einen genauen Überblick über Ihren Ernährungszustand und -bedarf zu erhalten, können Sie die Hilfe eines qualifizierten Ernährungsberaters für Gesundheitsprogramme in Anspruch nehmen. Sie haben viel mehr Wissen als Sie und können eventuelle Defizite sofort und richtig erkennen.

Ein Nährstoffmangel liegt vor, wenn die Nährstoffzufuhr einer Person ständig unter dem empfohlenen Bedarf liegt. Heutzutage leiden mehrere Menschen an einem Nährstoffmangel, selbst diejenigen, die glauben, sich gesund zu ernähren.

In vielen Fällen erkennt man erst dann, dass man einen Nährstoffmangel hat, wenn ein gesundheitliches Problem auftritt und man sich für einen Arztbesuch und viele Gesundheitstests entscheidet. Wer keine gesundheitlichen Probleme aufgrund von Ernährungsmängeln haben möchte, muss über die Anzeichen eines Ernährungsmangels informiert sein und die Lösungen kennen, um mit dieser Situation umzugehen.

Wenn Sie unter Blähungen, Haut- und Haarproblemen und vielen anderen gesundheitlichen Problemen leiden, deutet dies darauf hin, dass Ihr Körper nicht genügend Nährstoffe erhält. Viele Menschen konzentrieren sich nur auf die Gewichtsabnahme und wählen irgendeinen beliebigen Diätplan zur Gewichtsabnahme, was falsch ist. Denn das Ignorieren Ihres Nährstoffbedarfs kann zu weiteren gesundheitlichen Problemen führen.

Lavleen Kaur, die qualifizierte Ernährungsberaterin und Lifestyle-Coach, teilt einige hilfreiche Lösungen für alle Ernährungsmängel. Werfen Sie einen Blick darauf:

Lösungen für Nährstoffmängel

Genügend Wasseraufnahme

Unser Körper ist voll von Wasser und jedes Organ enthält Wasser. Viele Menschen denken, dass Wasser der Grund für Blähungen sein kann. Sie haben die Vorstellung, dass wenn sie weniger Wasser trinken, das Problem der Blähungen leicht gelöst werden kann, was eine völlig falsche Vorstellung ist. Je mehr Sie sich auf Ihre Wasseraufnahme konzentrieren, desto mehr wird Ihr Körper in der Lage sein, das Gleichgewicht von Wasser und Natrium zu halten.

Notwendige Körperbewegung

Vielen Menschen, vor allem Senioren, wird empfohlen, Bettruhe zu halten, und diese Situation führt zu Schwellungen, Ödemen, Blähungen und einigen anderen Problemen. Für sie ist es sehr empfehlenswert, einige sanfte Körperbewegungen zu machen, auch wenn Sie auf Bettruhe sind, damit Sie solche Probleme vermeiden können.

Vermeiden Sie ungesundes Essen

Im heutigen Lebensstil bevorzugen viele Menschen auswärtiges Essen, da sie denken, dass sie nicht genug Zeit haben, um ihre Mahlzeiten zuzubereiten. Menschen, die regelmäßig auswärtiges Essen konsumieren, bekommen auch Probleme wie Blähungen. Daher ist es ratsam, zumindest eine Ihrer Mahlzeiten zu Hause zuzubereiten, um ungesundes Essen zu vermeiden. Sie können jedes einfache Rezept wählen, das weniger Zeit zum Kochen benötigt. Vermeiden Sie Junkfood und verarbeitete Lebensmittel.

Richtiger Schlaf

Gestörter oder falscher Schlaf erzeugt ein höheres Stressniveau. Diese Situation wird meist durch einen Nährstoffmangel verursacht. Sie müssen sich also gesund ernähren, um einen guten Schlaf zu erhalten und solchen Gesundheitsproblemen vorzubeugen.

Greifen Sie nicht zu Abkürzungen

Heutzutage entscheiden sich viele Menschen für schnelle Methoden, um Gewicht zu verlieren. Die Wahl einer schnellen Diät zur Gewichtsabnahme, das Überspringen von Mahlzeiten und die Verwendung bestimmter Nahrungsergänzungsmittel sind keine gesunden Wege, um Ihr Abnehmziel zu erreichen. Diese Methoden können Ihnen zwar schnelle Ergebnisse liefern, aber auf lange Sicht auch gesundheitliche Probleme verursachen.

Home Remedies bei Ernährungsmängeln

Die erste und sehr wichtige Sache ist, Ihren Körper so viel wie möglich aktiv zu halten. Es wird Ihnen helfen, Situationen wie Blähungen zu beseitigen. Die nächste Sache ist die Verwendung von Steinsalz, um das Gleichgewicht von Natrium und Wasser zu erhalten.

Vermeiden Sie übermäßiges Essen, weil es Blähungen verursacht. Achten Sie auf Ihre Portionsgröße und nehmen Sie 80 % Ihres Hungers zu sich, nicht 100 %. Das hilft Ihrem Körper, sich zu entspannen. Essen Sie magnesiumreiche Lebensmittel wie Mandeln, Bananen, Vollkornprodukte und dunkle Schokolade.

Nehmen Sie außerdem einige kaliumreiche Lebensmittel wie Bananen, Tomaten, Nüsse und Samen wie Wassermelonensamen, Leinsamen und mehr in Ihre Ernährung auf. Außerdem können Sie Korianderwasser zu sich nehmen.

Heutzutage sind Vitamin-D- und B 12-Mangelerscheinungen bei Menschen jeden Alters häufig. Der mögliche Grund könnte die Verwendung von giftigen Utensilien und toxischen Produkten sein. Vitamin B 12 kommt hauptsächlich im Boden vor, daher können Sie Wurzelgemüse wie Karotten, Rettich und mehr in Ihre Ernährung aufnehmen.

Die natürlichen Quellen von Vitamin D sind Desi Ghee, Leinsamen, Pilze und die wichtigste ist das morgendliche Sonnenlicht. Für nicht-vegetarische Menschen ist Fisch die beste Quelle für Vitamin D und B 12. Nehmen Sie außerdem Probiotika wie Quark und Essiggurken in Ihre Ernährung auf.

Fazit

Obwohl Ernährungsmängel vielleicht nicht sehr lebenswichtig klingen, können sie einen großen Einfluss auf Ihre Gesundheit haben. Wenn Sie Probleme mit Ihrer Haut, Ihren Haaren, Nägeln, Zähnen und Blähungen haben, deutet dies auf einen Nährstoffmangel hin. Sie müssen anfangen, einige vitaminreiche Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen. Achten Sie außerdem auf eine ausgewogene Ernährung, die ausreichend Eiweiß, Kohlenhydrate und Vitamine enthält.